The Band

guitar, vocals

piano, keyboards, arrangements

bass

Dieses neue Format ist ein gut gewürzter, italienisch-französisch-deutscher Jazzleckerbissen. Vier hochkarätige Musiker zelebrieren gemeinsam ein mitreißendes Repertoire aus italienischen Canzone.

Der in Süditalien geborene Gitarrist Lorenzo Petrocca, der mit Monty Alexander und Scott Hamilton tourte und Ehrenbürger von New Orleans ist, gibt mit seinem virtuosen Spiel und seinem unvergleichlich warmen Ton dem Sound der Band die sprühende italienische Lebensfreude.

Am Piano hören Sie den in Paris lebenden William Lecomte - er zeichnet für das Arrangement verantwortlich. Lecomte trat erst vor Kurzem mit Jean Luc Ponty und Nigel Kennedy in der Royal Albert Hall in London auf.

Der deutsche Bassist Jens Loh, der in den Niederlanden u.a. bei Hein van de Geyn studierte und mit Musikergrößen wie Ack van Rooyen und Ingrid Jensen performte und sein französischer Kollege Antoine Fillon am Schlagzeug, der in Frankreich, New York, Cuba, Puerto Rico und Rio studierte und u.a. bei Toninho Horta und 10 Jahre für die Harald Schmidt Show spielte, machen das europäische Quartett komplett.

Ihre im Februar erschienene CD, deren Inhalt im Konzert durch immer wieder neu erarbeitete Stücke ergänzt wird, stellen die Vier mit großer Leidenschaft und in engem Kontakt zum begeisterten Publikum vor. Diese außergewöhnliche Band nimmt Sie mit auf eine Reise in die italienische „dell‘Arte“ Jazz Tradition...

This new Jazz format is a well-seasoned Italian-French-German artistic rendezvous. Four top-class musicians will be performing a rousing repertoire of Italian Canzones.

Born in Southern Italy, the guitarist Lorenzo Petrocca, who has toured with Monty Alexander and Scott Hamilton and is a New Orleans Honored Citizen, brings the sparkling Italian joy of life with his virtuoso performance and his incomparably warm tone.

On the piano you hear William Lecomte, who lives in Paris - he is responsible for the arrangement. Lecomte recently performed with Jean Luc Ponty and Nigel Kennedy at the Royal Albert Hall in London.

The German bass player Jens Loh, who studied in the Netherlands with Hein van de Geyn and performed with musicians such as Ack van Rooyen and Ingrid Jensen, and his French colleague Antoine Fillon on drums, who studied in France, New York, Cuba, Puerto Rico and Rio, and played with a.o. Toninho Horta and 10 years for the Harald Schmidt show, make the European quartet complete.

The four present their new CD, which was released in February and whose content is constantly being added by new pieces during the gig, with great passion and in close contact with the enthusiastic audience. This exceptional band will take you on a journey to the Italian "dell'arte" jazz tradition ...